Schwangerschaft

...hier bekommt Ihr Informationen über die Ernährungsumstellung anhand von Fettpunkten

Moderatoren: Birgit Mielke, Pe, Tomatensusanne


AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 322

Schwangerschaft

Beitragvon Engelchenmaus » 17.02.2014 20:54

Guten abend.

ich frage mich seit ein paar tagen wie viele punkte man essen darf in einer schwangerschaft.
da ich mir noch ein baby wünsche würde mich das intressieren. weil ich würde mich dann in der schwangerschaft gerne weiter mit dieser metode weiter ernähren.
und dann habe ich noch eine frage wie wäre es dann anschließend in der stillzeit?

also nicht falsch verstehen. ich bin noch nicht schwanger und wir üben auch noch nicht. erstmal möchte ich gerne noch ein paar kilos verlieren und privat müssen wir noch ein paar dinge erledigen.

ich danke schonmal im vorraus.
Gruß

Bianca

1.1.13 Gewicht 90,6 Kg
1.1.14 Gewicht 77,9 Kg
1.1.15 Gewicht 75,1 Kg
1.1.16 Gewicht 75,8 Kg

Bild

Ziel U60 Kg
Benutzeravatar
Engelchenmaus
 
Beiträge: 99
Registriert: 02.2014
Wohnort: Essen
Geschlecht: weiblich

Re: Schwangerschaft

Beitragvon Honey » 17.02.2014 21:07

Hallo allerseits,

das würde mich auch mal interessieren!
Aber ich glaube, dass ich mal gelesen habe, dass man in der Schwangerschaft nur 200 Kalorien mehr verbrauchen "darf".
So viel macht das sicherlich nicht aus. Und für zwei sollte man ja auch nicht essen - wie einem früher immer suggeriert wurde. Wichtig ist ja die ausgewogene Ernährung und dass man sich vor allem an Gemüse satt isst. Aber dennoch würde ich gerne wissen, was das dann grob in FP ausmacht :-)
Benutzeravatar
Honey
 

Re: Schwangerschaft

Beitragvon mollifit » 17.02.2014 22:25

Hallo,

soviel ich weiß, sollte man die Fettpunkte etwas erhöhen........ca. 40 g.

Aber das muss jeder mit seinem Arzt besprechen........auch wie es dann während der Stillzeit ist.

gruß mollifit
Bild
SORGE GUT FÜR DEINEN KÖRPER DER EINZIGE ORT AN DEM DU LEBEN KANNST
Benutzeravatar
mollifit
Helfer
Helfer
 
Beiträge: 2099
Registriert: 01.2011
Wohnort: bei Mainz
Geschlecht: weiblich

Re: Schwangerschaft

Beitragvon Anschi » 18.02.2014 11:44

Ich würde mich mollifits Meinung anschließen! Die 60 g sind ja die Menge, die zum "Halten" angegeben ist. Während einer Schwangerschaft sollte man sicher nicht parallel versuchen, weiter abzunehmen. Da ja aber diese Ernährungsumstellung dauerhaft gelebt werden will...also gesund und fettarm essen... besteht kein Grund, warum man plötzlich fetter und ungesund essen sollte. Weil jedoch die 30-Gramm-Fett für die Abnehm-Phase gedacht sind, sollte man die dann während der Schwangerschaft auf jeden Fall erhöhen. Aber wie Molli schon sagte - letzte Instanz sollte dann der Frauenarzt sein. Wir hungern ja auch bei 30-G-Fett nicht, sondern versorgen uns mit allen Nötigen .... ich glaube nicht, dass es wirklich schaden würde, wenn wir zwischen 40 und 60 FP bleiben...

L.G. Anschi
Benutzeravatar
Anschi
 

Re: Schwangerschaft

Beitragvon Engelchenmaus » 18.02.2014 14:32

vielen dank für eure antworten.
das mit 60g klingt logisch.
nicht falsch verstehen aber in der schwangerschaft würde ich dann nicht weiter abnehmen sondern möchte dann das gewicht so gut wie möglich halten.
wenn es mal so weit sein wird dann frage ich meine frauenärztin.
Gruß

Bianca

1.1.13 Gewicht 90,6 Kg
1.1.14 Gewicht 77,9 Kg
1.1.15 Gewicht 75,1 Kg
1.1.16 Gewicht 75,8 Kg

Bild

Ziel U60 Kg
Benutzeravatar
Engelchenmaus
 
Beiträge: 99
Registriert: 02.2014
Wohnort: Essen
Geschlecht: weiblich

Re: Schwangerschaft

Beitragvon Pe » 19.02.2014 15:34

Hallo Bianca,

frage dazu auch ruhig mal - wenn es soweit ist - bei Susanne nach. Sie hatte aktuell eine Abnehmkandidatin betreut (Sonderprogramm) während der Schwangerschaft. Soweit ich weiß, hat sie in der SS 40 g Fett täglich gegessen und nach der Geburt weniger gewogen als vorher... Ihr Arzt war auch begeistert.
Das wichtigste ist, dass man gesund, ausgewogen isst in dieser Zeit und auch fettarm. Und dann natürlich die gesunden Fette bevorzugen.
Wenn du vorher schon dein Zielgewicht erreicht hast und halten möchtest, denke ich auch - wie die andern schon geschrieben haben - dass 50-60 g passen. Soll man ja essen können in der Haltephase (hab ich noch nicht probiert).

Ich persönlich hatte bei meiner 2. SS meine Ernährung umgestellt, weil ich nicht zunehmen wollte. Also damit ist das Gewicht nach der Geburt gemeint. Dass man in der SS zunächst mehr wiegt, ist ja klar.
Habe nicht wenig gegessen, aber sehr gesund und auch damals schon fettarm. Das Ergebnis war, dass ich nach der Entbindung 8 Kilo weniger wog, als vor der Schwangerschaft. Mein Sohn war super entwickelt, hatte die besten Werte und war ein strammer Kerl (54 cm 4000 g). Auch mir ging es prächtig. Man wird heute so gut betreut und kann ja immer mit dem Arzt reden, wie man was handhabt. Dann ist man immer auf der sicheren Seite.
Herzlichen Gruß von Pe :midi26:
Benutzeravatar
Pe
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2229
Registriert: 04.2011
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich

Re: Schwangerschaft

Beitragvon Engelchenmaus » 19.02.2014 19:40

vielen lieben dank pe.
Gruß

Bianca

1.1.13 Gewicht 90,6 Kg
1.1.14 Gewicht 77,9 Kg
1.1.15 Gewicht 75,1 Kg
1.1.16 Gewicht 75,8 Kg

Bild

Ziel U60 Kg
Benutzeravatar
Engelchenmaus
 
Beiträge: 99
Registriert: 02.2014
Wohnort: Essen
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Wie funktioniert die Methode?"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste