Weihnachtliche Leckereien - Rezeptesammlung Plätzchen und Co

Immer wechselnde Themen

Moderatoren: Sandra74, Pe, Tomatensusanne, Birgit Mielke


AbonnentenAbonnenten: 6
LesezeichenLesezeichen: 1
Zugriffe: 12259

Re: Lebkuchen

Beitragvon Pe » 10.10.2015 20:09

Ja, gel? :boys_0084:
Vorfreude ist eh die schönste Freude :biggrinn:
Herzlichen Gruß

<img width="138" height="99" src="file:///C:/Use
Benutzeravatar
Pe
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2353
Registriert: 04.2011
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich

Re: Lebkuchen

Beitragvon Tomatensusanne » 15.10.2015 11:18

So. 200 g Lebkuchengewuerz sind hier angekommen.

Den Rest krieg ich auch her. Nur noch eine Frage: wieviel in Zucker entspricht 15 ml Suesstoff? Ich hab naemlich den Streuzuckererszatz hier und hab keine Lust, noch einen fluessigen zu kaufen, soviel brauch ich auch wieder nicht.
Startgewicht ca. 100 kg

Zwischengewicht 75 kg erreicht am 10.05.16

Bild
Benutzeravatar
Tomatensusanne
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3437
Registriert: 02.2015
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich

Re: Lebkuchen

Beitragvon Tomatensusanne » 15.10.2015 11:29

Danke Loli.

Ich hab hier Sukkrin, das kann man wie Zucker verwenden, und Canderell mit Stevia, das suesst doppelt soviel wie Zucker.
Startgewicht ca. 100 kg

Zwischengewicht 75 kg erreicht am 10.05.16

Bild
Benutzeravatar
Tomatensusanne
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3437
Registriert: 02.2015
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich

Re: Lebkuchen

Beitragvon Tomatensusanne » 15.10.2015 21:33

Hab ich noch gar nicht aufgepasst, aber ich denk nicht, ich hasse naemlich Lakritze.
Startgewicht ca. 100 kg

Zwischengewicht 75 kg erreicht am 10.05.16

Bild
Benutzeravatar
Tomatensusanne
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3437
Registriert: 02.2015
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich

Re: Lebkuchen

Beitragvon Tomatensusanne » 15.10.2015 22:32

Hab extra probiert, nix Lakritze, ganz normal, eher geschmacklos suess. Hat nicht den komischen Geschmack, den fuer mich alle Suessstofftabletten auf der Zunge haben (wenn sie sich mal nicht aufgeloest haben)
Startgewicht ca. 100 kg

Zwischengewicht 75 kg erreicht am 10.05.16

Bild
Benutzeravatar
Tomatensusanne
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3437
Registriert: 02.2015
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich

Re: Lebkuchen

Beitragvon 60kgweg » 22.10.2015 17:43

Hi Loli,

Du schreibst bei der Zubereitung was von "Milchpulver", aber ich finde das nicht bei den Zutaten. Oder bin ich blind?

Außerdem: Passt auf mit Canderel. Zutaten: Maltodextrin, Süßstoff: Steviol-Glykoside, natürliche Aromen. Es soll aus Genmais gemacht sein. Es nehmen auch Personen, die ein sehr niedriges Gewicht haben, Maltodextrin ein, um zuzunehmen.
Zu den häufigsten Nebenwirkungen von Maltodextrin zählen Aufstoßen und Sodbrennen. Schwere Nebenwirkungen sind bislang nicht bekannt. Falls man auf Maltodextrin empfindlich reagiert, beispielsweise mit Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall, sollten die Einnahme sofort beendet werden.
Personen, die an Diabetes erkrankt sind, sollten auf die Einnahme von Maltodextrin verzichten. Denn Maltodextrin wird im Körper zu Glukose abgebaut und lässt somit den Blutzuckerspiegel ansteigen
Maltodextrin allein hat nicht viel Süßkraft, deshalb werden Stevia oder auch andere Süßstoffe hinzugefügt. Man benützt ja nur kleine Mengen, aber ich wollte Euch die Informationen nicht vorenthalten.
Bild
Ich bin nicht dick, Schönheit braucht viel Platz.

Ganz liebe Grüße
Benutzeravatar
60kgweg
 
Beiträge: 670
Registriert: 07.2013
Wohnort: Münsterland
Geschlecht:

Re: Lebkuchen

Beitragvon Tomatensusanne » 22.10.2015 18:35

Ich hab Canderel green, 60kgweg, und hab grad nachgeschaut, da ist kein Traubenzucker drin.
Startgewicht ca. 100 kg

Zwischengewicht 75 kg erreicht am 10.05.16

Bild
Benutzeravatar
Tomatensusanne
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3437
Registriert: 02.2015
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich

Re: Lebkuchen

Beitragvon 60kgweg » 23.10.2015 08:31

Traubenzucker hab ich auch nicht gemeint. Das ist auch nicht drin. Maltodextrin ist aber drin und Stevia. Maltodextrin steht auch an erster Stelle, also besteht der größte Teil daraus. Aber wie gesagt, es ist ja nicht viel, was man davon braucht. Ich wollte auch nur eine Info geben.
Bild
Ich bin nicht dick, Schönheit braucht viel Platz.

Ganz liebe Grüße
Benutzeravatar
60kgweg
 
Beiträge: 670
Registriert: 07.2013
Wohnort: Münsterland
Geschlecht:

Re: Lebkuchen

Beitragvon Tomatensusanne » 23.10.2015 08:41

Tschuldigung. Ich dachte Maltodextrin sei Traubenzucker, aber auch das ist bei meinem Canderel nicht aufgelistet.

Trotzdem danke fuer die Warnung.
Bin aber mit Traubenzucker gar nicht so weit weg, schau mal, Wiki sagt das:

Es ist ein Gemisch aus Monomeren, Dimeren, Oligomeren und Polymeren der Glucose. Je nach Hydrolysegrad unterscheidet sich die prozentuale Zusammensetzung. Diese wird durch das Dextrose-Äquivalent beschrieben. Laut der Richtlinie für Stärkeerzeugnisse des Bundes für Lebensmittelrecht und Lebensmittelkunde werden Produkte deren Dextrose-Äquivalent zwischen 3 und 20 liegt als Maltodextrin bezeichnet. Werte über 20 werden als Trockenglukose bezeichnet.[3] Hierzu werden ME-Einheiten benutzt. ME 1 hat den Süßegrad von Stärke und der theoretische ME 100 hat den Süßegrad von reiner Glucose.

Das Wort Maltodextrin leitet sich von Maltose und Dextrose ab: Maltose (= Malzzucker) ist das Dimer zweier Glucose-Moleküle, während Dextrose (= Glucose = Traubenzucker) ein Monomer darstellt.
Startgewicht ca. 100 kg

Zwischengewicht 75 kg erreicht am 10.05.16

Bild
Benutzeravatar
Tomatensusanne
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3437
Registriert: 02.2015
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich

Re: Lebkuchen

Beitragvon 60kgweg » 23.10.2015 17:58

Danke für die Info. Das war mir unbekannt. Aber jetzt genug gefachsimpelt. Wer es mag, kann es ja ruhig nehmen, bei den geringen Mengen.
Bild
Ich bin nicht dick, Schönheit braucht viel Platz.

Ganz liebe Grüße
Benutzeravatar
60kgweg
 
Beiträge: 670
Registriert: 07.2013
Wohnort: Münsterland
Geschlecht:

Heidesand (Kekse)

Beitragvon carmenzitapeters » 28.10.2015 08:06

Heidesand (Kekse)

pro Keks 1,3FP ( bei 70 Keksen )
Teig Insgesamt 101FP, 3207kcal, KH525

250g Halbfettmargarine
250g Zucker
1P Vanillezucker
350g Mehl
1 Messerspitze Backpulver

Die Margarine in der Mikrowelle flüssig werden lassen und wieder abkühlen.
Margarine und Zucker schaumig mixen, die anderen Zutaten dazu und mixen. Den Teig als Kloß in Frischhaltefolie für 1 Stunde in den Kühlschrank.
Dann daraus 3 Rollen machen ca.3cm dicke und nochmal 1 Stunde in den Kühlschrank.
Aus den Rollen jeweils 1cm dicke Stücke abschneiden ( mit einem nassen Messer, der Teig klebt ganz derbe ) und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
15 Minuten bei ca.180 Grad in den Backofen bis sie gold/braun sind.


Bild
Benutzeravatar
carmenzitapeters
 

Re: Weihnachtliche Leckereien - Rezeptesammlung Plätzchen und Co

Beitragvon Anschi » 28.10.2015 20:59

Weil ja viele im November mit dem Plätzchenbacken schon wieder loslegen, will ich dieses Thema mal wieder "nach oben" holen. Ihr seid herzlich eingeladen, diese Sammlung hier mit andren fettarmen und erprobten Plätzchen-Rezepten zu ergänzen!
Benutzeravatar
Anschi
 

Re: Weihnachtliche Leckereien - Rezeptesammlung Plätzchen und Co

Beitragvon Tomatensusanne » 28.10.2015 21:11

Die sehen ja sehr lecker aus, da werd ich bestimmt was probieren.

Dann teil ich auch meine Zimtsterne mit euch.
Zimtsterne

Diese hier bleiben schön saftig und werden nicht hart.


3 Eiweiß
300 g Zucker
45 g gemahlene Mandeln
1 dicker El. Johannisbeergelee
2 Tl Zimt
1 Prise Salz

Backofen auf 150°C Ober-Unterhitze vorheizen.

Eiweiße mit der Prise Salz zu Schnee schlage. Nach und nach den Zucker einrieseln lassen. Auf höchster Stufe weitere 5 Minuten schlagen. Von dieser Masse 5 EL in eine kleine Schüssel abfüllen und in den Kühlschrank stellen.

Mandeln mit den Gewürzen vermischen. Das Gelee darunter rühren und nach und nach den Eischnee unterheben. So lange weiter mischen bis eine glatte, formbare Masse entstanden ist. Den Teig zwischen 2 Gefrierbeuteln ca. 1/2 cm dick ausrollen. Mit einem Ausstecher Sterne ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.

Den zurückbehaltenen Eiweißmasse wie eine Glasur mit einem Messer oder weichen Backpinsel auf die Sterne streichen.

Die Backzeit beträgt ca. 12-15 Minuten. Die Oberfläche sollte dabei möglichst weiß bleiben.


Sind dann wohl 25 FP fuer die Mandeln, wenn ich nicht irre.
Startgewicht ca. 100 kg

Zwischengewicht 75 kg erreicht am 10.05.16

Bild
Benutzeravatar
Tomatensusanne
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3437
Registriert: 02.2015
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich

Re: Weihnachtliche Leckereien - Rezeptesammlung Plätzchen und Co

Beitragvon Anschi » 28.10.2015 21:14

Huhu, Susanne......die hatte ich grad eben zeitgleich schon hierher verschoben...schau mal auf Seite 3... :boys_lol:
Benutzeravatar
Anschi
 

Re: Weihnachtliche Leckereien - Rezeptesammlung Plätzchen und Co

Beitragvon Tomatensusanne » 28.10.2015 21:18

Oh, sorry. Vorhin war das noch nicht auf Seite 3. :aufgeben:
Startgewicht ca. 100 kg

Zwischengewicht 75 kg erreicht am 10.05.16

Bild
Benutzeravatar
Tomatensusanne
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3437
Registriert: 02.2015
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

Zurück zu "AKTUELLES Thema "

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron