Sommer, Sonne = leicht abnehmen?

Immer wechselnde Themen

Moderatoren: Sandra74, Pe, Tomatensusanne, Birgit Mielke


AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 644

Sommer, Sonne = leicht abnehmen?

Beitragvon Pe » 21.08.2016 09:44

Hallo liebe Forumsgemeinde Bild

Wie lautet es immer so schön? Im Sommer nimmt man leichter ab.
Durch die Hitze (darüber lässt sich dieses Jahr sicher streiten) hat man nicht so viel Hunger, man greift öfter zu Salat mit Beilage, es gibt Massen an Obst und Gemüse. Da müssten doch eigentlich die Pfunde nur so purzeln?

Wären da nur nicht die vielen Feste, Urlaubszeit, Grillabende :grillen: .................
Für mich ist ein Sommer ohne so manche Biergartenbesuche :prost23: :labern: kein Sommer. Das gehört einfach dazu und ist - speziell in Bayern - Tradition. Und ich liebe Traditionen :biggrinn:

In den Weingebieten geht's bald los mit den vielen Winzerfesten :boyakkordeon:Bild ...
Es gibt in jeder Gegend viele traditionelle Feste, auf die man doch nicht komplett verzichten möchte, oder?

Die lauen Sommerabende............. - wem schmeckt da nicht ab und an ein Gläschen Prosecco auf der Terasse am Ende des Tages oder ein feiner Cocktail?Bild
Man geht spazieren und gönnt sich mal ein :midi10: ....

Also ich finde, im Sommer gibt es weit aus mehr Verführungen als im Winter. Da haben wir maximal 4 Wochen Weihnachtszeit zu überstehen. Wer gut drauf ist, beschränkt sich auf Weihnachten - Neujahr. Und dann geht's meist mit Volldampf spätestens am 1. Januar wieder ins Programm.
Die Sommerperiode samt ihren vielen Versuchungen dauert von Mai - September.

Gar nicht so leicht, da immer diszipliniert zu bleiben.

Klar muss man sich überlegen, was will ich eigentlich? Abnehmen oder nicht?
Dann greift man zum alkoholfreien Bier, mischt sich einen alkholfreien Cocktail und isst im Biergarten eine Portion Rettich statt die Bratwurst.

Wie geht ihr damit um?

Nehmt ihr im Sommer leichter ab, als in der kälteren Jahreszeit? Stimmt dieser Mythos überhaupt?
Oder ist es - wie immer - reine Kopfsache? Egal ob Weihnachten oder Party-Sommer - wenn ich will, nehme ich ab?

Natürlich bin ich auch der Meinung, dass "den Sommer genießen" nicht zwangsläufig bedeutet ständig zu schlemmen.... - aber es lauern nun mal an allen Ecken viele Versuchungen - da fällt es nicht immer ganz leicht.....

Ich bin gespannt auf eure Erfahrungen, Tricks und Tipps....


......... und wenn ihr nun denkt, was will die Pe jetzt noch mit einem Sommerthema, es ist heute kalt und nass draußen - er kommt nochmal mit voller Wucht nächste Woche Bild :biggrinn:
Herzlichen Gruß

<img width="138" height="99" src="file:///C:/Use
Benutzeravatar
Pe
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2353
Registriert: 04.2011
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich

Re: Sommer, Sonne = leicht abnehmen?

Beitragvon Tomatensusanne » 21.08.2016 10:37

Sommer, Sonne, da sprichst du ein Thema an.

Nachdem wir die letzten Jahre fast nur so vor uns hinvegetiert haben und von einem Tagesausflug monatelang zehren mussten, ist das jetzt endlich ein Sommer zum Geniessen.

Was mich da dieses Jahr ein bisschen zurueck geworfen hat, waren ein paar Tage Ferien. In Schweden gabs Lidl und somit deutschen Kaese, deutsche Wurst........

Aber das hat mich eigentlich nicht beruehrt, nachdem es mir gelungen ist, so nach und nach Stress und gesundheitliche Probleme abzubauen. Und ein wichtiger Schritt ist auch, dass mein Mann endlich Arbeit hat und seine Harley, die er voll geniesst.

Sprich, mein Fazit: Egal ob Sommer oder Winter, das innere Gleichgewicht, die Lebensqualitaet muss stimmen, dann toleriert der Koerper auch leichter mal ein- oder zwei Chaostage. Die letzten Jahre musste ich nach einem Chaostag immer kaempfen, um wenigstens das Gewicht zu halten.

Aber vielleicht bin ich jetzt, so 4 - 5 kg vor dem Ziel auch ein bisschen grosszuegiger.
Startgewicht ca. 100 kg

Zwischengewicht 75 kg erreicht am 10.05.16

Bild
Benutzeravatar
Tomatensusanne
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3437
Registriert: 02.2015
Wohnort: Krokstadelva, Norwegen
Geschlecht: weiblich

Re: Sommer, Sonne = leicht abnehmen?

Beitragvon Anschi » 21.08.2016 11:29

Ich glaube schon, dass man trotzdem im Sommer leichter abnehmen KANN...aber nicht zwangsläufig! Im Grunde sind die Voraussetzungen einfach besser...wenn es warm und schön draußen ist, hat man meist auch mehr Lust, sich zu bewegen...auch wenn das Ziel dann vielleicht die Eisdiele ist... Wenn ich abnehmen WILL, dann kann ich auch Eis genießen, das fettarm ist... kann bei Grillfesten öfter Geflügel statt Bratwurst essen. Im Winter ist es oft ungemütlich und kalt...man hockt dann gerne mit was Leckerem und einem Kaffee oder Tee in der Wohnung... Die "Weihnachts"-Leckereien werden schon ab September angeboten... Aber letztlich stimmt, was Susanne immer sagt: Wer will, sucht Wege, wer nicht will, findet Gründe... Und da ist es egal, ob Winter oder Sommer ist... Wobei im Advent auf den vielen Weihnachtsfeiern es doch schwerer ist, "leichte Kost" zu bekommen, als auf einem Sommerfest mit Salat-Buffett...oder? :biggrinn: Tomatensusanne sagt es aber ganz richtig: wenn ich gestresst bin, ist die Jahreszeit auch egal...dann hab ich weder im Sommer noch im Winter wirklich die Energie, mein Ziel konsequent anzusteuern. Wenn es uns nicht gelingt, die Ursachen für unsere Futter-Problematik zu reduzieren, dann falle ich immer wieder in meine alten Ess-Gewohnheiten....und habe auch kaum die Kraft, mich auf eine gesündere Ernährung einzulassen...

Was im Sommer...meiner Meinung nach...allerdings wirklich ein GROßER Ansporn ist, sich mehr auf die Abnahme zu konzentrieren, ist die Tatsache, dass wir uns im Sommer (wenn es nicht so kalt ist wie heute :biggrinn: ) einfach viel weniger unter Klamotten "verstecken" können. Mir werden in den Sommermonaten meine "Problemzonen" viel deutlicher bewusst, wenn ich sie nicht unter weiten Strickjacken verstecken kann und mir selbst die "kaschierende Bluse" über dem Top zu warm ist. In diesem Fall ist der diesjährige Sommer sehr entgegenkommend... es gab ja nur selten Tage, wo ich nur im Top und Shorts raus wollte... bin ja eh ne Frostbeule und es war ja selten an die 30°... :boys_0136:

Bei uns sind die Weinfeste schon in vollem Gange rundum - zum Glück sind weder mein Mann noch ich so begeisterte Weinfest-Gänger...es fehlt uns wohl auch die passende Clique dazu und zu Zweit haben wir meist keine Lust. Vielleicht schlendern wir heute Nachmittag mal übers Kellerweg-Fest im Nachbarort... vielleicht aber auch nicht... :scratch_one-s_head:

Einen schönen Sonntag allerseits! Eure Anschi
Benutzeravatar
Anschi
 

Re: Sommer, Sonne = leicht abnehmen?

Beitragvon kullerauge » 21.08.2016 11:50

also ich denke, dass es eigentlich - wie bei so vielen dingen - eine kopfsache ist ... gehts der seele gut, hat man die nötige willensstärke

die lust anbzunehmen beginnt doch schon im winter...weil man ja im sommer schlanker sein möchte. im sommer finde ich, dass die verlockungen, weil man ja mehr unterwegs ist, viel grösser sind.
vg claudi
Versuche stets, ein Stückchen Himmel über deinem Leben freizuhalten. - proust
01.01.2016 - 121,4 kg/1,70 m
aktuell: 104,4 kg
wunsch: 65,0 kg
Benutzeravatar
kullerauge
 
Beiträge: 1465
Registriert: 03.2016
Geschlecht:

Re: Sommer, Sonne = leicht abnehmen?

Beitragvon Pe » 21.08.2016 13:18

Ich hab mich nur mal so gefragt........... - ist es wirklich so, dass es im Sommer leichter ist - und bin zu dem selben Schluss gekommen wie ihr. Nur wenn das "drumherum" passt, wenn der Schalter im Kopf richtig eingerastet ist, wenn man wirklich WILL kann man gut abnehmen. Da ist es egal, ob Sommer oder Winter.

Mir fällt es jedoch 1000 mal leichter, auf Plätzchen und Lebkuchen zu verzichten, als auf ein kühles Blondes im lauschigen Biergarten. Eins oder zwei wohlgemerkt! Aber das bringt ja trotzdem das Tagespensum durcheinander.

Ich kaufe konsequent vor dem 1. Advent keinerlei Weihnachts-Naschereien. Das würde mir im September nicht ansatzweise schmecken - insofern lauert die erhöhte Gefahr im Winter bei mir hauptsächlich "nur" zur Weihnachtszeit. Wenigstens was :biggrinn: Dieses Jahr nehme ich mir wieder mal vor, auch wirklich nur vom 24.12. - 1. Januar mich daran zu erfreuen. Mal sehen....

Auf den Festen, die wir besuchen, Altstadtfeste, Kirchweih, Burggrabenfeste.... hab ich noch nie ein Salatbuffet entdeckt. Wir sind hier in der Bratwursthochburg :biggrinn: - da bin ich schon froh, wenn ich irgendwo ein Steak ergattere. Wobei ich wahrscheinlich damit sogar besser fahre, als mit einem Salat, der auswärts meist nicht fettarm zubereitet ist, ganz im Gegenteil - leider.
Klar suche auch ich überall nach fettarmen Dingen... aber wenn man im Sommer viel unterwegs ist - und sich das Leben und die Festivitäten draußen überhäufen, bin ich mehr Versuchungen ausgesetzt als im Winter, wo ich höchstens 2-3 x auf den Weihnachtsmarkt gehe.
Aber das ist nur mein Empfinden, da tickt ja jeder anders :biggrinn:

kullerauge hat geschrieben:also ich denke, dass es eigentlich - wie bei so vielen dingen - eine kopfsache ist ... gehts der seele gut, hat man die nötige willensstärke

die lust anbzunehmen beginnt doch schon im winter...weil man ja im sommer schlanker sein möchte. im sommer finde ich, dass die verlockungen, weil man ja mehr unterwegs ist, viel grösser sind.


Das stimmt, Claudi. Um die Sommerfigur muss man sich bereits im Winter kümmern :biggrinn: - und ganz eigentlich rund um die Uhr, Monat für Monat, Jahr für Jahr.....
Herzlichen Gruß

<img width="138" height="99" src="file:///C:/Use
Benutzeravatar
Pe
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2353
Registriert: 04.2011
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich

Re: Sommer, Sonne = leicht abnehmen?

Beitragvon mollifit » 21.08.2016 14:25

Ja, der Sommer......laut.......krachig........fröhlich.....hell.......draußen sitzen........Geselligkeit.

Was in Bayern die Biergärten (den genießen wir auch wenn wir ins Allgäu zu meinem Bruder fahren),
das sind in Rheinhesssen die Weinfeste und Kerbe.
Die Weinfeste sind recht früh, Mai/Juni.
Jetzt kommen die Feste (bis Ende September) die sich Kerb nennen.
Das heißt, der "alte" Wein muss noch unter die Leute gebracht werden, damit der neue Platz hat in den Kellern,
denn bald beginnt die Weinlese. Kerb gibt es in jedem Dorf hier bei uns....größer oder kleiner und jedes Wochenende.
Egal wie sich die Feste nennen, es ist für uns essenstechnisch immer eine Herausforderung.
Vom Essen mal ganz abgesehen......soll ich auf einer Kerb oder Weinfest Wasser trinken?
Oder im Biergarten?
Und was soll ich essen? Also Salat habe ich auf einer Kerb auch noch nie gesehen, höchstens mal eine
vegetarische Gemüsepfanne. Aber mit wenig Fett.......bestimmt nicht.
Mir geht es da wie Pe.......Plätzchen kaufe oder backe ich recht spät, das ist keine so große Gefahr.
Aber im Biergarten sitzen und Wasser trinken oder auf dem Weinfest, das geht gar nicht.

Wir gehen ja nun auch nicht ständig auf Feste, aber doch einige Male, es wird hier genug angeboten und auf bestimmten Festen
trifft man ja auch viele Bekannte oder man verabredet sich gleich mit Bekannten.
Uns geht es sehr viel auch um die Geselligkeit.
Klar es ist eine Kopfsache.
Ich versuche nicht mit Heißhunger aus dem Haus zu gehen.
Dann nämlich könnte ich alles futtern.....Schwenkbraten.......Bratkartoffeln......Matchesbrötchen,
Mohrenköpfe am süßen Wagen usw. usw.
Aber gleich nach dem Sommer/Herbst (Oktober) beginnen ja schon bald die Weihnachtsmärkte
und dann kommt Fastnacht, Ostern .......und schon sind wir wieder am Sommeranfang.

Aber es stimmt schon, im Sommer ist einfach sehr viel los und wir sind auch gerne unterwegs.
Da heißt es einfach....denken und planen und das allerwichtigste........sich nicht rausbringen lassen,
am nächsten Tag gleich weitermachen.

Ob man im Sommer besser abnimmt weiß ich nicht, wie Anschi schon schrieb....man kann im Winter alles
unter dicken Jacken verstecken. Bewegen tue ich mich auch im Winter reichlich, da ich schwimmen gehe
und Hallenbäder gibt es rundrum genug.
Aber........es ist halt im Winter auch soooooooo gemütlich auf dem Sofa......Kerzen an, Tee gekocht und
fernsehen. Die Gefahr dann noch was zu knabbern ist sehr groß. Unser Fernseher ist im Sommer wirklich wenig an, weil wir viel draußen sind entweder unterwegs oder im Garten.
Ich nehme ja nicht gut ab, aber ich beobachte, dass ich heutzutage besser mit Advent, Weihnachten und Ostern
umgehen kann , als noch vor etlichen Jahren.
Vor vielen Jahren ging es in der Adventszeit gar nicht ohne Plätzchen, Dominosteine, Stollen usw.
Heute klappt das viel viel besster.
Und ich finde man sollte bei sich selber auch das als Erfolg sehen, dass sich das Essverhalten auf jeden Fall geändert hat.

Gruß mollifit
SORGE GUT FÜR DEINEN KÖRPER DER EINZIGE ORT AN DEM DU LEBEN KANNST

Bild
Benutzeravatar
mollifit
Helfer
Helfer
 
Beiträge: 2293
Registriert: 01.2011
Wohnort: bei Mainz
Geschlecht: weiblich

Re: Sommer, Sonne = leicht abnehmen?

Beitragvon winterruth » 21.08.2016 21:41

Obwohl es im Sommer mehr und leckereres Gemüse gibt, denke ich dass es im
Sommer schwieriger ist abzunehmen. Wir sind ja die totalen grillfans, da gehört dann
auch ein Bierchen da zu.
Gott sei dank halten sich die Feste hier in Grenzen. Hier ist immer irgendwo Kirmes
aber das ist so gar nicht mein Fall.
Die Weihnachtszeit fand ich früher auch schlimmer. Da bekamen wir in der Sparkasse
noch richtig viele Süßigkeiten geschenkt. Das hat Gott sei dank ziemlich nachgelassen.
Aber momentan ist die Jahreszeit wohl egal bei mir, es läuft schon länger nicht😁
Start in den Oktober 🍁mit 101,4 Kilo
Benutzeravatar
winterruth
 
Beiträge: 527
Registriert: 10.2013
Wohnort: Münsterland
Geschlecht: weiblich

Re: Sommer, Sonne = leicht abnehmen?

Beitragvon Nordlicht-64 » 23.08.2016 18:24

Ich glaube, im Sommer kann man leichter das Gewicht halten, oder auch abnehmen, weil man (ich jedenfalls) sich mehr im Freien aufhält. Die Spaziergänge sind bei mir im Sommer wesentlich länger, als im Winter. Da kommen schnell mal 7 - 8 km am Nachmittag zusammen. Mir fällt im Winter alles schwerer. :ichnoe:
Bild

Ein kleiner Gruß
Nordlicht-64 (Bärbel)
Benutzeravatar
Nordlicht-64
 
Beiträge: 161
Registriert: 08.2015
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "AKTUELLES Thema "

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron