Heute ist der 06. Mai "Weltdiät-Tag"

Immer wechselnde Themen

Moderatoren: Sandra74, Pe, Tomatensusanne, Birgit Mielke


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 6171

Beitragvon mollifit » 09.05.2013 16:39

Mir hilft da immer Ingwerwasser, das ich mir zubereite.

Es war mal ein Tip von Susanne.

Wenn ich regelmäßig 2 ltr. Ingwerwasser am Tag trinke,

merke ich richtig, dass ich überhaupt nicht nach Süßigkeiten verlange.

Aber wenn es mal wieder einige Tage vernachlässigt wird, ist natürlich alles wieder beim alten.

LG mollifit
SORGE GUT FÜR DEINEN KÖRPER DER EINZIGE ORT AN DEM DU LEBEN KANNST

Bild
Benutzeravatar
mollifit
Helfer
Helfer
 
Beiträge: 2293
Registriert: 01.2011
Wohnort: bei Mainz
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Mia-Luise » 09.05.2013 20:41

Hallo,
habe noch einmal eine Frage zum Thema:

Hat jemand Erfahrung bei Heißhunger mit Akupressurpunkten oder Mudras, die Heißhunger lindern sollen und beim Abnehmen helfen sollen.

Bin mal gespannt :?:

lG Luise
Benutzeravatar
Mia-Luise
 

Beitragvon Pe » 10.05.2013 07:55

Hallo Luise,

damit habe ich keine Erfahrung. Aber ich kann mir schon vorstellen, dass das unterstützen kann.

Ich glaube, am wichtigsten ist, die Ernährung in die richtigen Bahnen zu lenken, damit kein Heißhunger entstehen kann.

Seit ein paar Wochen probiere ich das aus, und es hilft mir sehr, mein Heißhunger ist weg.
Ich esse einfach keine schlechten KH - das ist alles. Bin dabei aber nicht zu streng. Beim Obst zum Beispiel esse ich auch die Sorten mit mehr Zucker wie Mango, Banane, Ananas. Nicht so oft, aber ich verbiete es mir nicht.

Ich habe es vorher nicht geglaubt, aber es wirkt tatsächlich. Und viel trinken. Wenn ich das vernachlässige, habe ich auch automatisch mehr Hunger.

Das richtige Essen ist meiner Meinung nach Voraussetzung und dann kann man sicher noch mit Akupressur usw. unterstützen.

Vielleicht hat ja jemand Erfahrung... :)
Herzlichen Gruß

<img width="138" height="99" src="file:///C:/Use
Benutzeravatar
Pe
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2353
Registriert: 04.2011
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Mia-Luise » 10.05.2013 10:52

Hallo Pe,

ich denke Du hast recht Ich muß moch mehr darauf achten, genügend Fettpunkte zu essen aber nicht zu viele Kalorien, und mehr Trinken ~ aber ich bin auf dem Weg.
Mir hilft zwischendurch dann meistens ein Dinkelkaffee oder ein Apfel. Bei dunkler Schokolade rechen mir auch 1-2 Stücke, wobei ich bei heller Schokolade nicht aufhören könnte zu essen.
Zum Testen werde ich mir mal die Akupressur und die Mudra Übungen ansehen und ausprobieren.

LG Luise
Benutzeravatar
Mia-Luise
 

Beitragvon Anschi » 11.05.2013 17:48

Mia-Luise hat geschrieben:Hallo,
habe noch einmal eine Frage zum Thema:

Hat jemand Erfahrung bei Heißhunger mit Akupressurpunkten oder Mudras, die Heißhunger lindern sollen und beim Abnehmen helfen sollen.

Bin mal gespannt :?:

lG Luise


Hallo, liebe Luise,

ich habe ein Buch inclusive CD von Paul McKenna. In dem Buch ist eine Akupunktur-Klopf-Übung gegen Heißhunger beschrieben. Ich habe sie selber zwar noch nicht ausprobiert, aber wenn du sie mal testen magst, schick mir deine Email-Adresse per Privat-Nachricht, dann scanne ich dir die zwei Seiten ein und schicke sie dir mal zu. Ansonsten finde ich das Buch mit seinen Anregungen und die CD aber insgesamt sehr hilfreich als Begleitung, wenn man sein Essverhalten umstellen will. Die Meditations (bzw. Hypnose-) CD höre ich öfter mal an und viele Gedanken darauf waren für mich schon sehr hilfreich, auch wenn ich mich davon nicht wirklich "hypnotisiert" fühle... ;)

Einen lieben Gruß! Anschi
Benutzeravatar
Anschi
 

Beitragvon Anschi » 21.05.2013 07:19

Das Thema "Heißhunger auf Süßes" begegnet mir übrigens auch öfter. Ich habe das für mich auch wie "bamberg" gelöst und habe fast nur noch "Leckereien" da, die ins Programm passen. Wenn ich abends noch Fettpunkte übrig habe, dann darf es auch mal ein Stückchen (oder 2) Schoki sein...das reicht mir dann aber auch schon - bei mehr wird mir inzwischen schlecht und ich bereue dann, dass ich mir den Genuss selber verdorben habe. Ansonsten hab ich immer "Russisch Brot" in der Keksdose - da geht auch mein Mann nicht ran, weil ihm das nicht so schmeckt...bei den After Eight muss ich aufpassen, dass für mich immer noch was da ist... :lol:

Bin schon gespannt aufs nächste "Thema der Woche" - müsste ja jetzt bald wieder ein neues kommen, gelle? :D

Lieben Gruß in die neue Woche!

Anschi
Benutzeravatar
Anschi
 

Beitragvon Kindermama » 21.05.2013 11:57

Hallo Anschi,

es gibt bald ein neues Thema! :eyes:

Bin spät dran, ich weiß :oops:

Diese Feiertage bringen einen durcheinander :mrgreen:

Die nächsten Tage bestimmt :good:
Benutzeravatar
Kindermama
 

Beitragvon TineLupine » 22.05.2013 10:09

Ich komme ein wenig spät, lese aber gerade dieses interessante Thema.

Ich bin nämlich auch ein ganz schlimmer Süßigkeiten-Junkie und komme nur damit klar, wenn ich so gut wie ganz auf Schokolade, Kekse und Co und auch auf Weißmehl verzichte.
Dann habe ich auch fast kein Verlangen danach und keine Heißhungerattacken.
Immerhin eine sinnvolle Erfahrung aus meinen Atkins-Diät-Versuchen - 3 Tage Süßigkeiten-"Entzug" durchstehen, dann ist der Japp weg. Und solange ich dabei bleibe, kommt der Japp auch nicht zurück.
Zwar soll man sich bei einer sinnvollen Ernährungsumstellung nichts verbieten, aber in diesem Fall fühle ich mich einfach wohler.
Benutzeravatar
TineLupine
 

Beitragvon Pe » 22.05.2013 17:30

Hallo Tine,

das kann ich nur bestätigen. Ich habe mich auch vor einigen Wochen entwöhnt, 3 Tage lang hauptsächlich Gemüse und Eiweiß - und der Drang nach Süßem war tatsächlich weg. Kaum zu glauben :mock:
Manchmal schiele ich schon auf die Süßigkeiten meiner Männer, aber es ist meistens nur kurze Zeit, wenn ich dann abgelenkt bin, ist es auch schon wieder aus dem Sinn.
Mir tut es auch gut, auf die schlechten KH allgemein zu verzichten. Hätte ich nicht geglaubt, dass es so viel ausmacht.
Herzlichen Gruß

<img width="138" height="99" src="file:///C:/Use
Benutzeravatar
Pe
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2353
Registriert: 04.2011
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich

Vorherige

Zurück zu "AKTUELLES Thema "

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron