"Eigentlich" würd ich ja gern - Die Kraft des Unterbewussten

Immer wechselnde Themen

Moderatoren: Sandra74, Pe, Tomatensusanne, Birgit Mielke


AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3110

"Eigentlich" würd ich ja gern - Die Kraft des Unterbewussten

Beitragvon Anschi » 24.03.2014 09:08

Hallo, ihr Lieben!

Ich möchte gerne mal wieder ein neues Thema zur Diskussion stellen, das mich immer wieder beschäftigt und zu dem sicher jede/r schon eigene Erfahrungen gemacht hat.

"Eigentlich würde ich ja gern abnehmen, aber..." - den Spruch haben wir sicher jahrelang selbst immer wieder gesagt oder gedacht. Inzwischen haben wir das aber in Angriff genommen - sonst wären wir nicht HIER! :biggrinn:
Aber warum dauert es oft so lange, bis es KLICK macht in unseren Köpfen? Susannes Leitspruch gefällt mir: Wer will, sucht Wege, wer nicht will, sucht Gründe! Wobei ich glaube, dass es auch Gründe gibt, die wir nicht "suchen"...die sind einfach da und erfordern unsere ganze Kraft, so dass wir keinerlei Reserven mehr haben, auch noch an uns zu denken und unsere Gesundheit - auch wenn wir das gerne würden. Da bleibt uns manchmal nichts anderes übrig, als so lange durchzuhalten, bis es überstanden ist - oder bis unser Körper uns zur Notbremse zwingt, indem er schlapp macht... :kez_15:
Oft sind die Gründe jedoch nicht so existenziell, dass wir nicht auch etwas für uns tun könnten, wenn wir das wirklich wollten. Da liegt es manchmal auch daran, dass wir uns Druck machen in Bereichen, wo durchaus auch weniger Einsatz möglich wäre. Dass wir so in unserem Trott sind, dass wir im Grunde nicht wirklich da raus wollen, weil Veränderung auch Anstrengung bedeutet - und die wollen wir nicht noch zusätzlich. Wir reden uns ein, dass unsre Zeit nicht reicht, fettarm zu essen oder eine Runde an die frische Luft zu gehen. Und wenn wir es im Rückblick betrachten, haben wir stundenlang am PC gehockt oder ferngesehen und unsre Zeit "vergeudet". Dabei zeigt uns die Erfahrung (wenn wir es denn dann doch mal in Angriff genommen haben), dass es gar nicht so viel Aufwand bedeutet, wie wir ursprünglich dachten. Dass fettarmes Essen richtig gut schmecken kann, obwohl wir uns jahrelang eingeredet haben, das schmeckt doch nicht. Und wir sind oft erstaunt, wie satt wir trotzdem sind...und wie schnell wir uns viel fitter fühlen, wenn wir gesünder essen und uns mehr bewegen.
ABER diese Unterbewusstsein...das kriegt uns immer wieder...das ist vertrackt. :aaaah: Wenn wir insgeheim doch nicht so überzeugt sind davon, dass wir wirklich etwas ändern wollen, dann findet es in der Tat ganz schnell wieder Gründe, warum unser "altes" Verhalten doch viel besser war. :boys_0222:
Wenn das Unterbewusstsein aber solche Kraft hat, bietet das auch die Chance, es positiv zu nutzen! Einige von uns haben ja schon gute Erfahrungen gemacht mit Hypnose-CDs, die unser Unterbewusstsein bei regelmäßiger Anwendung nicht nur mit neuen "Programmierungen" versorgen können, sondern auch für entspannende Elemente in unserem Tagesablauf sorgen. :jc_doubleup:

Wie sind EURE Erfahrungen mit solchen Abnahme-Hilfen in Form von Motivations-CDs, die uns mittlerweile in vielfältiger Form angeboten werden? Welche könnt ihr besonders empfehlen und welche sind gar nichts?

Über einen regen Austausch zu diesem Thema freue ich mich!

Eure Anschi
Bild
Benutzeravatar
Anschi
 

Re: "Eigentlich" würd ich ja gern - Die Kraft des Unterbewussten

Beitragvon wandelroeschen » 24.03.2014 09:51

Guten Morgen zusammen,

du hast mal wieder des Pudels Kern getroffen Anschi!!!

Durch unser Übergewicht gibt es viele Hemmschwellen,
sei es das wir uns nicht getrauen ins Schwimmbad zu gehen oder nicht ins Fitnessstudio, oder ein Restaurantbesuch weil wir ja eh schon zu viel auf den Rippen haben oder, oder, oder...
Und wir treiben Raubbau mit unserm armen Körper, der so viel mit uns mitmachen muss!
Bis zu einem gewissen Grade...bis es eben zu viel wird und Garnichts mehr geht.
Diese Hemmschwelle gilt es zu durchbrechen und ich muss gestehen, dass ich bisher viele Anläufe dazu brauchte und viel ungenutzte Zeit verstreichen ließ.
Stundenlanges Sitzen vorm PC hat mich nicht leichter gemacht, hat meine Schmerzen nicht verringert...eher das Gegenteil war der Fall, aber ich bin dabei es zu ändern.
Auf eure Vorschläge von tollen Motivationshilfen in Form von CDs bin ich gespannt wie nen Flitzebogen.

Habt alle einen guten Start in die neue Woche!!!
Liebe Grüße vom Wandelroeschen

Start mit 82kg
z.Zt. 61 Kg
Tendenz steigend :-(
Benutzeravatar
wandelroeschen
 
Beiträge: 171
Registriert: 01.2013
Wohnort: janz weit draussen
Geschlecht: weiblich

Re: "Eigentlich" würd ich ja gern - Die Kraft des Unterbewussten

Beitragvon Neti » 25.03.2014 09:55

Huhu ihr lieben ich möchte mich auch dazu äußern. ich hatte ja nie Gewichts Probleme bis meine 4 Kinder kamen und meine ausrede war immer die Schwangerschaft und das die Kilos danach von allein wieder weg gehen.Mittlerweile hab ich gerafft das es nicht funktioniert hat und hatte dann als Schutz immer behauptet ich fühle mich so ja wohler.Nur wenn ich allein war mit alten Klamotten kam das Gejammer. Mit der Ernährungsumstellung geht es mir seltsamer weise gut also ich muss nicht hungern und mich auch nicht doll zwingen.Ich bin ganz froh darüber das es mir noch leicht fällt denn ich gebe immer zu schnell auf wenn ich keine Ergebnisse habe.
Benutzeravatar
Neti
 

Re: "Eigentlich" würd ich ja gern - Die Kraft des Unterbewussten

Beitragvon Pe » 25.03.2014 12:03

:10hallo2: Hi zusammen!

"Eigentlich würde ich ja gern abnehmen, aber..." - oh ja, dieser Spruch war über lange Zeit in meinem Kopf präsent....

Zum einen hatte ich ein unrealistisches Selbstbild von mir, wenn ich mich im Spiegel betrachtete.
"soooo übel ist das doch gar nicht....", das Gesicht war ok, meine Ausstrahlung war wohl auch ok, denn ich hatte nie Probleme mit Freunden, Arbeitskollegen, Familie, erntete nie einen verletzenden Spruch, auch keine gut gemeinte Bemerkung "du solltest mal abnehmen" oder ähnliches.
Also - kann doch das alles gar nicht sooo übel sein :boys_0137: :boys_0136: ?

Als ich dann wenige Fotos von mir bewusst angeschaut habe (viel gibt es da nicht, weil ich Weltmeister darin war, vor dem Foto davonzurennen), wusste ich, ich mach mir was vor :kez_15:

Das ist der eine Grund, der andere ist schlicht und ergreifend: BEQUEMLICHKEIT; nicht nur körperliche Bequemlichkeit sondern auch "geistige". Es war immer anstrengend, die geeignete Methode zu testen und durchzuziehen. Almased, Brigitte-Diät, FdH... alles anstrengend für einen selbst und die Familie.

Seit ich mit den 30 g Fett abnehme, ist es in der Tat leichter - auch wenn wir hier eine gewisse Disziplin an den Tag legen müssen, aber ganz ohne geht's eben nicht. Ist ja klar. Mit Torte, Pizza und Eis lässt es sich eben schlecht abnehmen, aber mit den Alternativen geht es um Welten besser.

Ich glaube an solche Hilfsmittel wie Hypnose-CD's, bin da recht aufgeschlossen. Das ist Grundvorausetzung dafür, denke ich.
Seit letzter Woche läuft hier wieder eine CD jeden Abend - und siehe da, ich merke eine Veränderung. Gestern habe ich sie bewusst wahrgenommen, weil ich wesentlich weniger Gedanken ans Essen verschwendet habe, mir aufgefallen ist, dass ich nicht in Panik verfalle, wenn nicht sofort was auf dem Tisch steht, wenn der Hunger urplötzlich anklopft - und auch mal was auf dem Teller liegen bleibt.
Abnehmen beginnt im Kopf, darum bin ich davon überzeugt, dass wir unserem Unterbewusstsein sehr wohl auf die Sprünge helfen können mit solchen Dingen.
Susannes CD ist da natürlich eine gute Gelegenheit, weil sie immer wieder zum Nach- und Überdenken anregt und Motivation ist.
Ansonsten habe ich diese beiden Exemplare "Hypno-Magenband" von Dieter Eisfeld und "Gewichtsreduktion" von Mentaltraining Beckers.
Ich höre sie mir vorab bei Bewusstsein an, damit ich weiß, was sie mir ins Ohr flüstern... Denn nach kurzer Zeit beamt's mich weg - aber das ist ja Sinn der Sache.

Bin gespannt, was ihr noch zu erzählen habt...
Herzlichen Gruß

<img width="138" height="99" src="file:///C:/Use
Benutzeravatar
Pe
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2353
Registriert: 04.2011
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich

Re: "Eigentlich" würd ich ja gern - Die Kraft des Unterbewussten

Beitragvon pummelfee » 25.03.2014 22:17

Ich habe etwas endeckt und zwar LIEBE ich habe angefangen mich zu lieben ich habe ganz tolle erfahrungen gemacht wenn man auf leute zu geht mit einem Lächeln und das auch ausstrahlt
Das ist so meins ich habe angefangen Mich zu Lieben und ich habe angefangen mal nur für Mich da zu sein

Ich war immer jemand der für alle und die welt da war es gab ein problem ich habe immer versucht es zu lösen und habe damit mein Kopp kaputt gemacht die sorgen anderer hab ich mir reingezogen wie ein staubsauger

Mich hab ich dabei total vergessen meine sorgen habe ich für mich behalten und warum ?Die anderen hatten ja kein platz für meine sorgen ich hatte das gefühl keiner ist für mich da ich bin mit einer Sehsucht eingeschlafen und mit einer Sehnsucht aufgewacht immer und immer wieder das führte zu Depris essen hatte keine probleme das essen kritisierte mich nicht also rein damit und von den kids noch die reste Futtern wie ein Hund


Und dann kam Weihnachten meine Tochter machte dieses Bild ( was in meinen Tagebuch zu sehen ist ) ich hab das bild hochgeladen und sah mich und hab gesehen wie ich mich vergessen habe Das war nicht Ich ich war weihnachten immer schick geschminckt und nun ?

Da kam der endschluss ich muss was tun und zwar Für mich ohne immer an andere zu denken und die Anderen mussten verständnis zeigen
und siehe da es klappt ich bin die letzten zwei monaten so positiv die waage zeigt ein - tja dann zeigt sie das ich habe jahre gefressen ich gebe mein Körper Zeit
ich endspanne bei guter musik Ich habe wieder Ziele und das Pusht mich immer wieder

Ich habe keine Angst mehr zu sagen spieglein spieglein an der wand wer ist die schönste im land und der spiegel antwortet Geh weg ich seh nix

ich sehe nun eine Frau die 4 wunderbare kinder hat einen wunderbaren Mann einfach eine Tolle Frau und die Kraft hole ich aus mir ganz alleine
Benutzeravatar
pummelfee
 

Re: "Eigentlich" würd ich ja gern - Die Kraft des Unterbewussten

Beitragvon Kiki72 » 26.03.2014 11:04

pummelfee hat geschrieben:ich sehe nun eine Frau die 4 wunderbare kinder hat einen wunderbaren Mann einfach eine Tolle Frau und die Kraft hole ich aus mir ganz alleine


:01de6b1136: :01de6b1136: :1157: finde ich klasse, dass Du Dich so annimmst. So hört sich Selbstbewusstsein an!!!

LG Kirstin
Benutzeravatar
Kiki72
 

Re: "Eigentlich" würd ich ja gern - Die Kraft des Unterbewussten

Beitragvon Anschi » 27.03.2014 09:22

Hallo, ihr Lieben!

Schön, dass es so spannende Meinungen und Tipps zum Thema von euch gibt!

Meine CD-Tipps sind folgende:

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** "Vergessen zu essen" visualisiert in der ersten Übung die "schädlichen" und "guten" Lebensmittel und versucht mittels der Vorstellung die schlechten Sachen mit negativen Gefühlen zu besetzen. Die Rezensionen dazu sind vorwiegend gut. Ich selbst finde die Stimme angenehm, die Methode auch sinnvoll, für mich aber nur bedingt geeignet, weil ich im Grunde gar nicht mehr viele Lebensmittel habe, die ich negativ besetzen muss...außer den Zuckersachen, bei denen ich schlecht aufhören kann... Für Leute, die noch sehr viele Dinge als "lecker" ansehen, die sie gerne vermeiden würden, aber sehr zu empfehlen! In der zweiten Hypnose wird das positive Körperbild visualisiert und gestaltet. Jede Übung dauert ca. 20 Minuten. Die Männerstimme und Musik empfinde ich als angenehm.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** "Natürlich schlank" höre ich sehr gerne. Die Frauen-Stimme ist angenehm, das Meeresrauschen mit angenehmer Musik lässt mir die Visualisierung leicht fallen, mich an einen schönen Ort zu denken. Ziel dieser CD ist es, zu lernen, dass man nur so viel isst, wie man zum Sattwerden braucht. "Weniger Essen ist mehr Leichtigkeit" lautet hier der Lernsatz. Die Übung dauert auch gut 20 Minuten.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** "Ich mach dich schlank" war die Hypnose-CD, die ich bereits 1 Jahr VOR der Entdeckung von NWD in Gebrauch hatte. Mit ihr und dem dazu gehörigen Buch habe ich gelernt, mein Sättigungs-Gefühl wieder zu entdecken und damit auch aufhören zu können, wenn ich satt bin. Früher war ich ein gnadenloser "Teller-Leeresser", inzwischen kann ich auch mal was drauf liegen lassen, wenn ich merke, ich bin satt. Diese CD ist am stärksten wie eine Hypnose aufgebaut und beinhaltet in der knapp 40-minütigen Übung ganz viele Themen, die bei der Abnahme und dem damit verbundenen Umdenken eine Rolle spielen. Sie arbeitet auch mit Subliminals, das heißt, stellenweise laufen zwei Texte parallel, die das Unterbewusstsein stimulieren sollen.

Finde alle drei CDs wirklich gut und als Ergänzung zur Umstellung hilfreich! :dh:


Die CD, die ich neulich wieder in meinem CD-Regal entdeckte, ist ein älteres Modell: *** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. *** "Dr. Plesser - Mit Hypnose zur guten Figur". Sie gibt es bereits ab 1 Cent antiquarisch über Amazon bei etlichen Händlern. Sie arbeitet noch mit sehr ungewöhnlichen Methoden wohl aus den Anfangszeiten der kommerziellen Tiefen-Entspannung. Die Stimme des Sprechers und die Musik empfand ich als angenehm, jedoch bekam ich fast einen Herzinfarkt, als die Stimme plötzlich mittendrin "losdröhnte", um mir die Merksätze massiver einzuprägen - bei den weiteren "Dröhn-Attacken" war ich dann darauf gefasst und bin nicht mehr so erschrocken, allerdings ging das dann auf Kosten der Tiefen-Entspannung. Der Satz "Naschen schadet, lass es liegen!!" hat sich mir aber dann gut eingeprägt... :boys_lol: Die "Aufwachphase" ist auf dieser CD auch sehr stark abgekürzt....nach einem "wenn Sie jetzt weiter schlafen wollen, schalten sie jetzt aus" folgt dann innerhalb einer Sekunde...wenn man nicht sofort ausgeschaltet hat...ebenfalls wieder im Dröhn-Modus und mit flotter Tanzmusik die Aufforderung "Sie sind jetzt frisch und stehen auf..." :aaaah:
Insgesamt sind auf 2 CDs insgesamt 7 verschiedene Übungen je 20 Minuten im Stil des Autogenen Trainings, die die verschiedenen Problem-Themen angehen, die die Abnahme behindern können. Ich habe erst die 1. Übungen mit dem Naschen getestet. Kann die CD nur bedingt "empfehlen"....für Leute, die auch etwas Spaß-Faktor wollen und ungewöhnliche Methoden lieben, sicher eine Option - für sensiblere Gemüter besser nicht... :biggrinn:
Benutzeravatar
Anschi
 

Re: "Eigentlich" würd ich ja gern - Die Kraft des Unterbewussten

Beitragvon 50ronja » 27.03.2014 13:34

@Pummelfee : Ich schließe mich da mara_ an, ein wirklich tolles Statement. Schön, dass es bei dir so klappt, ich muss da noch gewaltig an mir arbeiten. Aber ich bin zuversichtlich.
mara_ : Danke für den Buchtip, habe eben mal im Internet da rein gesehen,klingt gut. Werde mir das Buch besorgen.
LG Andrea
Bild
Benutzeravatar
50ronja
 
Beiträge: 66
Registriert: 06.2013
Wohnort: Westerrönfeld
Geschlecht: weiblich

Re: "Eigentlich" würd ich ja gern - Die Kraft des Unterbewussten

Beitragvon pummelfee » 27.03.2014 21:44

Danke Euch beiden ich bin ja an das neue interessiert " Liebe Radikal " von ihm

Eine sehr gute Bekannte gibt mir viel kraft sie insperiert mich Ihre seite auf facebook heißt Creation von Sonja Voormanns

ein kleiner Auszug von ihrer Beschreibung bei Facebook

Das Leben das Du jetzt gerade lebst ist Dein Erfolg.
Erfolg ist eine Folge Deiner Absichten.
Deine Absichten sind das Resultat deiner Überzeugungen.
Deine Überzeugungen triffst du aus Erfahrungen.
Erfahrungen verbindest Du mit Gefühlen.
Deine Gefühle steuern Deine Gedanken.
Deine Gedanken bestimmen dein Handeln.
Dein Handeln ist dein Leben.

„Willst Du Dein Leben wandeln dann ändere Dein Handeln“

Und es klappt und man kann sich selbst lieben und dann kann man wege gehen wovon du nur geträumt hast und man merkt wie sehr man sich vernachlässigt hat
Benutzeravatar
pummelfee
 

Re: "Eigentlich" würd ich ja gern - Die Kraft des Unterbewussten

Beitragvon Anschi » 08.04.2016 07:56

Ich glaube, ich sollte endlich mal wieder anfangen, diese CDs regelmäßiger zu hören, damit das mit dem "nicht so viel Süßes essen" wieder besser klappt... :glueck:
Benutzeravatar
Anschi
 


Zurück zu "AKTUELLES Thema "

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron