Die gesunden "5 am Tag"

Immer wechselnde Themen

Moderatoren: Sandra74, Pe, Tomatensusanne, Birgit Mielke


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 3251

Die gesunden "5 am Tag"

Beitragvon Kindermama » 05.07.2013 07:02

Hallo Ihr Lieben :hello:

mein Thema für Euch dieses Mal:


Die gesunden "5 am Tag" :good:

Laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung werden die uns ja wämstens ans Herz gelegt, doch schafft Ihr das alle, in die Tag umzusetzten?

Es sollten ja 2 Portionen Obst sein und min. 3 Portionen Gemüse :idea:

Wobei, bei jedem wohl die Portion anders ausfällt. Das Maß der Dinge sollte unsere Hand sein, ein Apfel z. B. passt in die Hand oder ein paar Erdbeeren.....usw.

Doch sollte Obst natürlich nicht in unmengen Verzehrt werden, denn es enthält viel Fruchtzucker!

Beim Gemüse hingegen dürft ihr Euch nach Herzenslust bedienen und das sollt ihr sogar:

Denn Gemüse enthält gute khd und wenig Zucker, Ballaststoffe und Wasser, Vitamine und Spurenelemente....und das positive ist, es macht satt! :good:

Ich verteile meine 5 am Tag auf, damit ich zu jeder Mahlzeit etwas "buntes" auf dem Teller habe!

Morgens das Obst, in Müsli

Mittags das Gemüse in warmer Form

Abends Gemüse zum Knabbern oder Salat, machmal muss ich auch mit dem Mittag tauschen.

Aber so kommt es immer gut hin, mein Körper wird gut versorgt, und ich werde immer satt, und die anderen Dinge wie Eiweiß und Khd sind bei mir positive Zugabe!


Gerade jetzt im Sommer gibt es tolles Obst und Gemüse, also nutzt es voll aus, in jeglicher Form.

Für die unter uns, die keine Ideen haben, was man mit dem "gesunden Zeug" anfangen kann, schaut doch nochmal hier im Forum nach, es gibt hier viel Rezepte, die super sind!

Und Susannes Kochbücher sind voll von leckeren Dingen mit viel Obst und Gemüse!

In diesem Sinne Ihr Lieben, wünsche ich Euch eine "gesunde" Zeit mit 5 am Tag und bis bald :bye:

Eure Nadine
Benutzeravatar
Kindermama
 

Beitragvon niewiederdick » 05.07.2013 09:03

Hallo ihr Lieben :hello:

ja, das mit 5 mal am Tag ist so eine Sache :roll: wenn ich so richtig drüber nachdenke :?: glaube ich nicht, das ich das echt jeden Tag schaffe :scratch:
Ich esse 3 mal am Tag und komme so auf höchstens 3 und wenn es echt gut läuft auf 3,5 Portionen
Werde jetzt morgens etwas Obst essen :yes:
Denn davon esse ich ganz wenig :down: aber werde gleich morgen damit anfangen Bild

LG Claudia :bye:
Benutzeravatar
niewiederdick
 

Beitragvon Kiki72 » 05.07.2013 09:13

ich esse für mein Leben gerne Gemüse und Salat. Bei Obst...naja. Wenns frische Beeren gibt: lecker. Also, Frühjahr, Sommer und Herbst esse ich viell. 1 bis 2 x in der Woche Obst. Im Winter leider seltener.
Das müsste sich noch ändern.

LG Kirstin
Benutzeravatar
Kiki72
 

Beitragvon Buddhas Lächeln » 05.07.2013 10:36

Also ich liiiiieebe Obst in jeglicher Hinsicht! :mrgreen: Ohne geht gar nicht, zwar weiß ich, dass zwei Portionen am Tag geraten werden, aber bevor ich zu Schokolade und anderem Naschkram greife, da gebe ich meinem Schweinehund doch lieber süßes aromatisches Obst und auch mal Direktsaft (jedoch nie mehr als max. 500ml Saft täglich, eher im Schnitt weniger) in Verbindung mit Quark und Joghurt (fettarm) und einem Löffelchen Leinöl oder auch pur. Hmm Birnen, Erdbeeren, Äpfel, Bananen (ja auch Bananen, da verkneif ich mir nix) usw. da könnte ich mich reinlegen! :lol: Zum Glück bin ich noch keine Diabetikerin, da müßte ich mich natürlich einschränken...

Beim Gemüse wird's dann manchmal schon etwas anstrengender auf drei Portionen zu kommen. Nicht weil ich es nicht mag, ich liebe z.B. Salat und Rohkost, aber die Zubereitung ist mir manchmal einfach zu nervig. Wenn ich nicht rechtzeitig mit dem Kochen anfange und mit Sinn und Verstand rangehe, dann scheitert es immer wieder mal an der Bequemlichkeit... Inzwischen bastel ich aber immer wieder an meiner persönlichen Ernährungsumstellung und so achte ich darauf, wenn es lecker Spaghetti gibt, dass ich z.B. ordentlich Broccoli und Paprika in die Tomatensauce zugebe und zusammen mit einer Dose Thunfisch (ohne Öl) wirds dann so richtig schmackhaft. Wenns mal gar nicht so recht hinhaut, dann trinke ich ein Glas Bio-Gemüsesaft von Aldi mit etwas gesundem Walnussöl. Ansonsten liebe ich frisches Sauerkraut aus dem Kühlregal (Reformhaus oder Biomarkt) zum Butterbrot und kleine aromatische Tomaten. Übrigens ist ja Rhabarber auch Gemüse schmeckt aber wie Obst :D Das Süßen muss natürlich gut überlegt sein...

Ach ja, Rote Beete kann man ja auch schön vorgegart in der Folie kaufen und zusammen mit Mais und grühnen Bohnen als Beilage zu Kartoffeln essen oder die bequemere Variante aus dem Glas die Kügelchen von Aldi. (Die Berechnung bei fddb ist da natürlich verschieden)

Die absolut magenfreundliche Variante, die auch schön sättigt ist auch Kartoffeln-Sellerie-Möhren-Durcheinander mit einem Feldsalat dazu und gerösteten Zwiebeln.
So nun genug der Ausschweifungen..., die nächste bitte :D
Benutzeravatar
Buddhas Lächeln
 

Beitragvon mollifit » 05.07.2013 13:57

Mir geht es da wie Buddhas Lächeln.

Ich liebe Obst über alles und mit den 5 komme ich nicht klar.
Es ist mehr am Tag.
Allerdings habe ich vor ca. 8 Wochen angefangen zum Frühstück nur Obst zu essen.
Das sättigt und ich spare mir das Brot. Im Moment waren es die Wassermelonen...........einfach lecker.
Jetzt kommt ja auch alles erst.....Himbeeren, Stachelbeeren, Pfirsiche, Aprikosen usw.

Und für mich ist es auch um den Süßhunger zu stillen. Lieber greife ich zum Obst,
ob es richtig ist weiß ich nicht.

Mit Gemüse gibt es auch keine Probleme, essen wir eigentlich jeden Tag,
Gemüse oder einen Salat dazu.

Gruß mollifit
Zuletzt geändert von mollifit am 18.07.2013 15:19, insgesamt 1-mal geändert.
SORGE GUT FÜR DEINEN KÖRPER DER EINZIGE ORT AN DEM DU LEBEN KANNST

Bild
Benutzeravatar
mollifit
Helfer
Helfer
 
Beiträge: 2293
Registriert: 01.2011
Wohnort: bei Mainz
Geschlecht: weiblich

Beitragvon Anschi » 17.07.2013 23:20

Alsoo....... auf 5 Portionen komme ich sicher nicht. Aber ich finde solche Mengen-Vorschriften ohnehin immer etwas verallgemeinernd, da muss, wie überall sonst auch, jeder sein eigenes Maß heraus finden, das ihm gut tut. Ich versuche gerade in letzter Zeit, auch bewusster mal zu frischem Obst zu greifen. Allerdings reagiere ich auf viele Obstsorten mit Wundsein oder Sodbrennen, so dass mir der Genuss und der Gesunheitseffekt dabei oft abgeht. Diese Woche habe ich mich mal an frischen Erdbeeren und Johannisbeeren gefreut... Muss dann halt wieder die wunden Stellen eincremen, momentan ist es nicht ganz soo schlimm... Bei Zitrusfrüchten oder Kirschen merke ich es besonders arg... :(
Gemüse esse ich seit der Ernährungsumstellung viel bewusster und viel mehr als vorher- und helfe mir da sehr oft mit Tiefkühl-Gemüse, so dass ich Zeitgründe da als Ausrede nicht geltend machen kann. Und ich finde TK-Gemüse genauso lecker, wie frisches Gemüse, das im Supermarkt auch nicht immer ganz frisch ausschaut. Paprika oder Kartoffeln stehen aber oft auf meinem Speiseplan...auch gern mal Salat - aber ich nehme gerade für Soßen u.ä. auch gern mal Dosen-Tomaten. Im Salat natürlich frische Tomaten......
Selten klappt es bei mir, dass ich meinen Körper bei Süßhunger mit Obst ablenken kann.... Dann doch lieber mal ein kleines After Eight oder ein Schokokuss - und dann ist es auch schon gut. Und mein Körper reagiert auch bei zu viel Gummibärchen oder Schoki mit Sodbrennen oder Übelkeit - das hilft dann ungemein, davon nicht zu viel zu futtern... :lol:

Lieben Gruß! Anschi
Benutzeravatar
Anschi
 

Beitragvon Kiki72 » 18.07.2013 09:11

@Anschi
ich kaufe auch viel TK-Gemüse. Es ist oft schon bewiesen worden, dass dort genauso viel oder noch mehr Vitamine drin sind, als in frischem Gemüse. Da durch das direkte Einfrieren nach der Ernte die Vitamine besser erhalten werden als bei gelagertem Gemüse.

LG Kirstin
Benutzeravatar
Kiki72
 

Beitragvon miralira » 19.07.2013 08:51

Also die 5 Mal am Tag schaff ich auch nicht, aber was ist denn mit einer Gemüsepfanne ?? Da kommt bei mir definitiv mehr als 1 Hand voll Gemüse rein. Gilt sowas dann als mehrere Portionen :?:
Obst esse ich ganz wenig, dafür ess ich umso mehr Gemüse.
Leider klappt es mit dem Trinken nicht so richtig, ich habe einfach keinen Durst und kein Verlangen nach Trinken. Gestern habe ich gerade mal einen halben Liter Selter getrunken, selbst wenn man die Suppe mittags mitrechnet, war es definitiv zu wenig.
Mein Ziel für heute, mehr Trinken !!
Benutzeravatar
miralira
 


Zurück zu "AKTUELLES Thema "

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron